Verpass es nicht noch einmal

So humorvoll wirbt die Metropole Ruhr mit ihrem neuen Kampagnen-Clip im Rahmen ihrer Standortmarketingkampagne um Unternehmer und Investoren.

Das Ruhrgebiet: Ein Geheimtipp für Investoren?

 „So ein Quatsch!“ Das zumindest behauptet ein Geschäftsmann, der einen tiefen Fall hinter sich hat.

In jungen Jahren zum Erfolg gekommen, hat er im Laufe seines Berufslebens so viele Fehlentscheidungen getroffen, dass er sein repräsentatives Büro längst gegen einen Schreibtisch im Keller austauschen musste. Immer wieder hat er die großen Angebote auf dem Tisch liegen, die noch Geheimtipps sind: investieren in den New Yorker Stadtteil Brooklyn, den Online-Handel oder die Viertel im Berliner Osten nach der Wende? Der Geschäftsmann schlägt sie allesamt aus.

Wo andere Potenziale erkennen und die Chancen auf Neues nutzen, beweist unser Geschäftsmann den falschen Riecher: Er sieht den Erfolg nicht, der den Regionen und Geschäftsmodellen bevorsteht und der bis heute anhält.

Der neue Clip der Standortmarketingkampagne „Stadt der Städte“ für die Metropole Ruhr verweist mit dieser Geschichte auf die Ergebnisse einer neuen Studie, die die stärksten deutschen Metropolregionen miteinander vergleicht und Stärken und Schwächen des Ruhrgebiets aufzeigt. Die Studie beschreibt damit eine Ausgangsposition, die der Situation Berlins Anfang der 2000er-Jahre sehr ähnlich ist – eine Region, die sich so dynamisch entwickelt hat wie kaum eine andere. Wer damals dort investiert hat, profitiert bis heute davon.

Der Clip verdeutlicht: Die Metropole Ruhr kann das nächste große Ding werden. In Richtung Investoren und Unternehmer, Gründer und Fachkräfte ist die Botschaft deutlich: Wer zu spät kommt, der verpasst das Ruhrgebiet. Denn große Chancen muss man erkennen, bevor es zu spät ist.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Einverstanden
Overlay schliessen