Kultur

trotz(t)

Corona

Orte für gemeinschaftliche Erlebnisse gibt es im Ruhrgebiet zuhauf. Allein, die Sonderregelungen zur Eindämmung des Corona-Virus machen sie rein physisch

nicht zugänglich. Digitale Erlebnisse sind aber weiterhin möglich. Die Ruhr Tourismus GmbH stellt einige von ihnen vor.

Kurzfilmtage Oberhausen 

Wie man der Corona-Krise eindrucksvoll trotzt und sich von ihr nicht beirren lässt, haben die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen eindrucksvoll bewiesen. Die 66. Edition des Festivals findet nun mit allen fünf Wettbewerben und nahezu allen geplanten Beiträgen online statt. Insgesamt sollen etwa 350 Filme in der Online-Edition präsentiert werden. Über die Plattform www.kurzfilmtage.de und einen Festivalpass für 10 Euro kann das internationale Filmfestival am heimischen Bildschirm verfolgt werden. 

Das Haupthaus der Ludwigsgalerie

LUDWIGGALERIE Oberhausen 

Die LUDWIGGALERIE Oberhausen, eines der RuhrKunstMuseen, antwortet auf die Krise mit einem sehr breit aufgestellten Mixed-Media Digital-Programm, das über verschiedenste Kanäle weiterhin Kunst präsentiert und innovativ vermittelt. Auf den Social-Media-Plattformen und auf www.ludwiggalerie.blogspot.com wird ein kreatives Mitmach-Programm für Kinder bereitgestellt oder gewährt ein Making-Of zum Aufbau der nächsten Ausstellung Einblicke hinter die Kulissen. Auf YouTube findet man Statements verschiedener Künstler*innen zu gesellschaftlichen Fragen.  

Das Schauspielhaus in Bochum

Schauspielhaus Bochum 

Das traditionsreiche Theater und Mitglied der RuhrBühnen reagiert mit einer spannenden Alternative zur klassischen Bühnen-Aufführung auf die Krisen-Situation. Inspiriert von ihrem Spielplan und globalen Ereignissen, nehmen sich die einzelnen Schauspieler*innen mit der Handy-Kamera auf und geben persönliche Gedanken, Eindrücke und Meinungen dazu preis. Täglich um 18 Uhr gibt es auf www.schauspielhausbochum.de außerdem Lesungen, Lieder, Gedichte und Geschichten und in Kooperation mit WDR 3 sogar ganze Inszenierungen zu sehen. 

Ruhr-Kultur zum Ausmalen

Einen Überblick über die reichhaltige Industriekultur-Landschaft gibt es auf ruhr-tourismus.de auch für die kleinsten: Die RTG hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern Ausmalbilder von Landmarken im Ruhrgebiet erstellt und informiert über diese Orte in kurzen Artikeln. So können Familien schon Ausflugspläne zu schönen Orten in der Region nach der Corona-Krise planen. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Einverstanden
Overlay schliessen